Schade — zuviel Schnickschnack, zuviel Schikane

tempa wrote this 23:24:

51% Frauen und trotzdem hören wir von fast ausschließlich männlichen historischen Figuren und Persönlichkeiten. Die Website 51prozent.de will die herausragenden Frauen ins Bewusstsein rücken. Schade, dass dafür so viel Schnickschnack und soviele Hürden zum einsatz kommen. Ich stieß auf die Site mit Google auf der Sucher nach der Karrikaturistin Marie Marcks.

Der vorgesehene Weg ist über die Startseite www.51prozent.de um gleich anschließend ein Fenster 780 x 513 Pixel zu öffnen. Aus allen Ecken strotzt Javascript und schaltet man es ab, wird die Seite unbenutzbar. Schade. Schlecht beraten, schlecht umgesetzt, kann ich da nur sagen.

51% Frauen

Ob da wohl ein Mann ganz subtil die Promotion sabotiert hat?

WP-Plugin Zap Image zur Templatevorschau

tempa wrote this 05:02:

Sodele noch ein Plugin. Diesmal eines zur Präsentation von Bildern (der Plugin-Autor ist Zappelfilip Ein dickes Danke Schön an dieser Stelle.). Es ist Javascript basiert, allerdings, wer Javascript deaktiviert wird dennoch nicht im Stich gelassen. Also ganz nach meinem Geschmack und zur Demonstration gleich ein unvollendetes Template, das seit 2001 auf seine Umsetzung wartet. Einfach auf das Bild klicken für die Großansicht:

Template Erkan

Eines auf dessen Umsetzung ich mich freue. Vor allen Dingen seit ich diesen Trick von Stu Nichols kenne, denn damit ist mit dem richtigen Plugin möglich dieses Menü auf der obersten Ebene, die Menü-Bezeichnungen über die CMS-Verwaltung auch dem Redakteur ohne HTML-Kenntnisse der Site zu überlassen. Als ich den Homepage-Entwurf damals durchdachte, hatte ich mir vorgestellt, dass ich die Links als Grafiken mit Image-Replacement-Techniken mache. Auch beim Trick mit den <em>-Tags ist es Ratsam eine Zusatzinformation zu geben, z.B. in einem Titletag.

Bei aller Vorfreude weiß ich dennoch nicht, wann ich mich an diesen Entwurf mache. Ich bin fleißiger im Photoshop als in CSS und HTML. Da ich allerdings auch frei bin, welches Template ich denn nun gerade umsetzen will, ist das nicht tragisch, denn so werden in der Templaterie immer wieder neue Templates eingestellt.

Als Unvollendete ist dieser Website-Entwurf noch kein Template im Templaterie-Shop

Quicktags erweitern in WordPress

tempa wrote this 06:31:

Über CSS lassen sich Beiträge optisch organisieren, wie z.B. ein MiniSummery zu längeren Beiträgen in einer Box. Oder Hervorhebungen für Metainformationen, wie z.B. Hinweise kennzeichnen. Aber spätestens bei selten gebrauchten Auszeichungen des Textes beginnt das Kruschteln nach der Klasse, mit der man die Hervorhebung erzeugte. Schön wenn diese dann in Quicktags per Schaltfläche einfach angeklickt werden müssen.

Eine erste suboptimale Lösung habe ich hierfür jetzt gefunden. Add WP-Quicktags von Roel Moerders aus den Niederlanden.

Auch wenn man sich auf nur wenige Sonderfälle beschränkt, wird es grausam unübersichtlich über dem Eingabefeld. Ich wünsche mir an dieser Stelle eine Selektbox. Wenn jemand ein Plugin kennt, das statt einem Button für jeden Sonderfall eine Selekt-Box mit Optionsfeldern für zusätzliche Quicktags vorsieht, würde ich mich sehr freuen, wenn man in den Kommentaren einen Hinweis hinterliese.

Natürlich suche ich selbst auch noch nach einer Lösung und wenn ich diese selber stricke. Auf der entsprechenden Spur bin ich ja schon und kann mich mit den WP-Möglichkeiten auseinandersetzen. (mehr …)

Wie markiert man eigentlich externe Links?

tempa wrote this 19:12:

Weil ich heute am Telefon gefragt wurde habe ich die Frage zum Anlass genommen, mal wieder das Webhandbuch der Templaterie zu erweitern. Wie würde eine automatisierte Kennzeichnung in Editland funktionieren? Fangen wir erst einmal mit dem Pluginplan an:
Pluginplan
Vorab sollte man sich noch einmal die funktionsweise von Editland und Plugins vor Augen führen:
Plugins in Editland einbinden und nun halten wir uns vor Augen dass Editland das Template zeilenweise abarbeitet und damit zunächst einmal das Plugin abarbeitet, wenn er auf einen entsprechenden Platzhalter trifft. Noch ohne PHP-Code ist dieser Plan nun auch im Webhandbuch: Externen Linkmarker per PHP in Editland setzen

Hat man seinen Plan soweit fertig, dann beauftrage ich die PHP-Programmiererin Claudia Reiser (Sie hat schon viele Plugins für Editland gefertigt.). Man kann auch eine CSS-Lösung wählen. Aber Achtung für den IE benötigt man Javascript. Ryan Brill: Externe Links kennzeichnen mit Selektoren (en).

In Editland gibt es dann noch die Hand-am-Arm-Methode. Diese ist sehr einfach realisiert und man kann in Editland integrierte Funktionen nutzen. Man verwendet hierfür die Funktion XtraKlassen und führt über die Datei xtraclasses.txt im Template-Ordner eine Klasse für externe Links ein. Dann muss der User externe Links über Schriftstile in der Lasche der Fernbedienung den Link kennzeichnen.

Kurznotiz: Javascript debuggen vereinfachen

tempa wrote this 02:16:

Aaron: Debugging JavaScript just got a little bit easier … Aaron hat ein Script geschrieben, das alle möglichen Meldungen in einen Div in der Seite wegschreibt und so die Fehlersuche erleichtert.

Irgendwann fang ich auch noch mit Javascript an zu programmieren und wer weiß … und dann weiß ich aus sicherer Quelle, dass jemand anderes diese, Hinweis gerne nachgeht. 😉

Grusel … DHTML-Menus: JS-Geschwurbel

tempa wrote this 00:39:

Die Demo-Beispiele, die ich mir eben bei sothink DHTML Menu ansah, waren viel Javascript. Bis diese Menüs eine Suchmaschine wird auswerten können, fließt noch viel Wasser den Rhein runter. Schaltet man Javascript ab, sind die Menüs weg. Tschüss perdü schöne Sitenavigation …

Es wundert, dass in Dr Web von dieser Einschränkung im Weblog nichts schreibt. Dieser Menükünstler ist mir persönlich dann doch ein wenig zu weit von heutigem Standard entfernt.

Dass jeglicher Hinweis auf den Umstand fehlt, dass mit sellen Menüs:
scriptgeschwurbelkein Blumentopf zu gewinnen ist, lässt mich vermuten, dass bei dem Weblogbeitrag der [Anzeige]-Vermerk vergessen wurde.

Das DIV-Grid — flexible und variable Spaltengestalt

tempa wrote this 22:46:

Auf „The Styles works“ fand ich bei der Suche nach einer geeigneten Möglichkeit, nur Safari oder nur den iCab anzusprechen, einen Beitrag über DIVs als Raster für eine Webseite, die die Seiten in Spalten einteilt und damit eine ähnliche Herangehensweise wie bei einer Zeitung aufzeigt, wobei der Autor allerdings ganz im Medium Internet bleibt: Flexible Layouts mit CSS-Positionierungen

Allein sein Hinweis auf den JavaScript-Hack … naja. Ein JavaScript-Hack wäre meine letzte (!) allerletzte verzweifelte Lösung. Ansonsten hat der Artikel meine Leseempfehlung.

Typo für die Website

tempa wrote this 11:55:

Erste Fonts-Quellen für sIFR, die Technik mit der man Überschriften und Slogans aufhübschen kann, sind jetzt im Netz zu finden. Free Fonts als SWF für die Website gibt es auf http://www.fontsmack.com und auf http://www.sIFRFonts.com.

Damit entfällt für viele die Notwendigkeit sich Flash 2004 MX anschaffen zu müssen, um diese Technik für die eigene Website nutzen zu können. Wie so etwas aussehen kann und dass es auch mit Editland eingesetzt werden kann, kann man an dieser Stelle sehen: sIFR-Schmucktext in der Demo-Provinz Quest in der Templaterie.

Linktipp: NiceFile – ein PHP-WebExplorer

tempa wrote this 21:35:

NiceFile beeindruckt mich als alte Explorer-Tante, die Flickr schick findet sehr. Ich finde die Demo imposant, das Design ansprechend und bin auf erste Tests und das Arbeiten mit dieser Beta gespannt. Erst einmal aber soll das hier mir nur eine Erinnerung sein, dass ich das testen will.

PHP-Magazin: Eine Website ist kein Gemälde

tempa wrote this 14:51:

„Webseiten sind keine Gemälde.“ unter diesem Motto stellt Jens Grochtdreis von F-LOG-GE seinen Artikel im PHP-Magazin und hebt darauf ab, dass das Internet ein Textmedium ist, dem im Laufe der Zeit zusätzliche Feature hinzugefügt wurden, es aber dennoch und immer noch ein Textmedium ist, das über die unterschiedlichsten Ausgabe-Medien zum Nutzer gelangt. (mehr …)

Recent Comments:

  • Silke schümann { Du warst auf dieser Seite: Step1 zur Archiv-Thumbgalerie via Custom fields Marke Eigenbau http://templaterie.de/blog/931/step1-zur-archiv-thumbgalerie-via-custom-fields-marke-eigenbau/ Hier war ich noch am Basteln. Ich fürchte meine PHP-Kenntnisse sind... } – Aug 26, 9:29 AM
  • Andreas { Hey, ich habe den Code wie oben benutzt und auch $dgal = get_posts('category=1′); on der richtigen Zeile eingesetzt nur bei mir läufts immernoch nicht. Kann... } – Aug 26, 3:20 AM
  • Fred { "wer Smarty lernt, kann tatsächlich gleich auch PHP mitmachen, ich hatte es eine zeitlang auch eingesetzt, aber jetzt mach ich es wieder auf meine art... } – Jan 06, 7:14 PM
  • Silke Schümann { Das klingt nach einem Syntaxfehler in der ersten Zeile. Anführungszeichen korrekt? Und das Plugin funktioniert nur innerhalb von Editland. Die index.php ausserhalb von Editland aufzurufen... } – Jun 18, 3:40 PM
  • Jörg { Hallo, ich habe die index.php im ersten Abschitt Nr. 3 beschrieben, angelegt. Beim Aufruf der Seite wird folgende Fehlermeldung angezeigt: Parse error: parse error, unexpected... } – Jun 18, 3:14 PM
  • Michael { Gern geschehen 😉 } – Mai 29, 2:31 PM
  • Silke Schümann { Jepp. Das war's: ES tut! Lösung ist nun in einem eigenen Beitrag: Step1 zur Archiv-Thumbgalerie via Custom fields Marke Eigenbau Fertig und betriebstüchtig! 🙂 } – Mai 29, 1:25 PM
  • Michael { Wie wäre es, wenn Du die Zeile $dgal = get_posts('category=1'); auslagerst und den Rest in eine Funktion packts, der Du $dgal übergibst. Das wäre auch... } – Mai 29, 12:45 PM
  • Silke Schümann { Ich ziehe diees Variante ebenfalls vor, dovh wenn ich Code übernehmen, dann ändere ich hierfür nicht extra. Es dürfte gehzpft wei gesprungen sein, welche man... } – Mai 29, 2:00 AM
  • Ulf { ich würde bei der Syntax für Schleifen konsequent die C-ähnliche Variante mit geschweiften klammern nehmen, nicht die alternative mit Doppelpunkt und "endwhile" bzw. "endforeach". } – Mai 29, 12:00 AM
  • Silke Schümann { Ich habe ich http://franchie.de die Thumbs in der Sidebar erfolgreich ausgelesen. Ansonsten ist die Test-Umgebung unter 1a-test dot de / blog Ich will diese Adresse... } – Mai 28, 11:37 PM