Weil ich gerade wegklickte

tempa wrote this 14:07:

Ich war auf der Suche noch einem Statistik-Script und surfte so hier und surfte so da und bin sicherlich gedultdige, wenn ich nicht nur rumdaddle. Aber wenn Ihre Seite mich auf der Startseite gefangen hält, weil Sie wollen, dass ich Ihr gesamtes Portfolio zur Kenntnis nehme, dann klicke ich das rote Kreuzchen neben der Lasche ihre Seite fliegt aus der engeren Auswahl, meist ist sind dort in meinem kleinen Firefox soviele Laschen sichbar, dass ich meine Ungeduld nicht bereue und etwas geeignetes finde.

Es ist ein Unfug zu glauben, dass der interessierte User die Geduld schon aufbringen wird. Vorallem der Firefox hat die unangenehme Eigenschaft, dass er sich beim Laden von großen Dateien auch bei DSL mit 1GB/s schon einmal für Sekunden eine Auszeit nimmt. Mein Zorn richtet sich dann nicht gegen Firefox, sondern gegen die Arroganz des Anbieters der Seite, der glaubt mit einem fetten Flash und Skip-Intro sei die Welt in Ordnung. Ich mag den FF aus verschiedenen Gründen benutzen. Die Flash-Intro verpasst die Chance mir zu zeigen, warum ein Besuch lohnt. Und Tschüss!

Zugegeben derjenige, der diese Intro-Seite, die mich zu diesem Beitrag veranlasst hat (nein einen Link gibt es nicht), ist eine Flasche, denn der Skip-Link hätte in jedem Fall also auch nach dem Start des Flashs funktionieren können.

Warum aber Anbieter überhaupt das Risiko eingehen, Besucher zu verlieren, nur weil diese nicht die Benutzervoraussetzungen an die Site erfüllen, wird mir ein Rätsel bleiben.

Halt die Maus still, kritzel nich‘ alles voll hier, Mensch!

tempa wrote this 22:58:

Diese Idee ist nun nicht mehr mit Templates zu machen, d.h. Teilweise schon. Das macht aber gar nichts. Es muss hier sich ja auch nicht alles um Templates drehen. Es darf und soll auch um witzige Gimmicks gehen, mit denen man Andere dazu bringt darüber zu reden und zu linkgen, wie ich jetzt:

Leo Burnett aus Kanada präsentiert: Flashkritzel auf der Website …

Aber wenn man mich fragen würde, ob ich meine ganze Site so machen wollte. Niiiiemals. Dafür ist mir die Site zu chaotisch. Zwischenrein ist es dann halt doch nett, Hinweise zu haben, wo man gerade ist.

Sag mal? ist Flash schon barrierearm?

tempa wrote this 17:17:

Die folgende Suchabfrage zeigt, Flash kann von Google indiziert werden: Google und das Flash-Format

Das ist nun nicht gerade eine irre Neuigkeit, stammt sie doch vom April letzten Jahres. Irritierend, dass so wenige Seiten in Google den Indikator [FLASH] vor Dateien präsentiert. Und ist weil Google nun in die Seite hineinspickeln kann Flash barrierearm?

Nein, Flash ist nicht barrierearm und eine Flash-Navigation oder gar eine Site komplett in Flash ist so nervig wie eh und je. Noch immer ist das häufigste, das wir bei Flashsites sehen der Ladebalken. Der Rechtsklick ist ziemlich nutzlos, und Deeplinks zwecklos. Auch die Frage wie viele Screenreader damit zurecht kommen??? Also alles in allem immer noch kein „Go4Flash“

Aber für Flashfans bewegt sich auf alle Fälle etwas.

Typo für die Website

tempa wrote this 11:55:

Erste Fonts-Quellen für sIFR, die Technik mit der man Überschriften und Slogans aufhübschen kann, sind jetzt im Netz zu finden. Free Fonts als SWF für die Website gibt es auf http://www.fontsmack.com und auf http://www.sIFRFonts.com.

Damit entfällt für viele die Notwendigkeit sich Flash 2004 MX anschaffen zu müssen, um diese Technik für die eigene Website nutzen zu können. Wie so etwas aussehen kann und dass es auch mit Editland eingesetzt werden kann, kann man an dieser Stelle sehen: sIFR-Schmucktext in der Demo-Provinz Quest in der Templaterie.

PHP-Magazin: Eine Website ist kein Gemälde

tempa wrote this 14:51:

„Webseiten sind keine Gemälde.“ unter diesem Motto stellt Jens Grochtdreis von F-LOG-GE seinen Artikel im PHP-Magazin und hebt darauf ab, dass das Internet ein Textmedium ist, dem im Laufe der Zeit zusätzliche Feature hinzugefügt wurden, es aber dennoch und immer noch ein Textmedium ist, das über die unterschiedlichsten Ausgabe-Medien zum Nutzer gelangt. (mehr …)

Kundenservice … falscher Text

tempa wrote this 12:01:

Eben mal kurz anfragen wollen, wie bei einem Konkurrenzprodukt die verwendete Schrift in einem Template heißt. Da meine Kundin nicht ermitteln kann, welche Schrift das ist, versuche ich es beim Anbieter. Aber mit solchen Fragen stößt man schnell auf Widerstand. Ich steige in das Gespräch ein, nach dem die Telefonzentrale weiß, dass ich zur Anpassung der restlichen Website einen Schriftnamen in einem ihrer Templates des hier nicht näher bezeichneten -tiacquisa-Konkurrenzproduktes brauche.

Telefonzentrale: „Ja, Sie sind Reseller?“
Ich: „Nicht direkt.“
Telefonzentrale: „Dann muss ihre Kundin sich an den Support wenden!“

Mit der Information, dass ich kein Reseller bin, wurde die Dame irgendwie schnippisch. Ich habe keine Lust stundenlang Schriften zu vergleichen. Das geht schneller über den Support. Ich entscheide mich zu betteln und mein Ton wird unterwürfig.

Ich: „Ich bitte Sie, Sie erhalten sich Ihre Kundin zufrieden, wenn Sie mir jetzt gschwind helfen mit der Schriftart. Bitte verbinden Sie mich doch ausnahmsweise mit der zuständigen Person.“
Telefonzentrale: „Das ist aber trotzdem der Support! Ich verbinde Sie dann mit dem Support.“

Irgendwie klingt die Dame immer noch etwas schnippisch in meinen Ohren. Also ehrlich, dass dieses Produkt bei mir nur sehr geringe Chancen hat, im Portfolio zu erscheinen, weiß sie nicht. Aber dass ich bei diesem Umgang mit Dienstleistern und Kunden zukünftig noch viiiiel weniger Lust dazu habe, dürfte auch klar sein. Der Support war übrigens belegt. Ich bin also noch keinen Jota weiter. Warum müssen so Kleinigkeiten immer so viel Zeit fressen?

Zur Not werde ich auf dieses Gimmik mit sIFR im Template verzichten. Pfffh! Die Kundin hat schon angemeldet, dass Sie das nicht so wichtig findet.

Flash und MP3

tempa wrote this 01:00:

Ich bin ein Stück weiter in der Recherche.
A) … habe ich einen Weg gefunden wie man mit dem Freewaretool Powerbullet kleine Miniflash produziert. Der Ton kann wohl mit dem FS-Command per Javascript auch abgestellt werden. So ganz bin ich mit dem Thema noch nicht durch. Von Fall zu Fall nehme ich eben Plan B.

B) … habe ich einen freien Flash-MP3-Player bei Webmatze entdeckt, der ebenfalls geeignet ist.

Sodele! Nun steht meinem Plan nichts mehr im Wege. Ich kann also jederzeit einen Vortrag halten oder ein Märchen erzählen. Ich will sicherlich nicht langweilen, aber unsere Stimme gibt unsere Interpretation eines Textes wieder und damit ist es eine Komponente, die man bewusst und gezielt einsetzen sollte.

MP3 in Sites einbinden

tempa wrote this 18:22:

Aktuell bin ich an Sound dran und frage mich wie ich am geschicktesten Sound in eine Site einbinden kann. Es soll unter Userkontrolle stehen. Der An- und Ausknopf ist pflicht. Aber ich will auch nicht — wie beim Link — den Ton separieren von dem Rest der Seite. Ich will auch eine Valide Seite. Das ist alles machbar: siehe „Standards Compliant method to add MP3s to pages“ und „Standards Compliant method to add Quicktime movies to pages“

Aber bei all den Hacks und dem Gekruschtel schmeckt mir die Methode nicht. Flash erscheint mir besser und bei der Kompressionsrate 1:4 definitv geeigneter. Aber für die Konvertierung von MP3 nach SWF gleich ein ausgewachsenes Flashpaket erwerben? Das dürfte für viele dann doch über die Schmerzgrenze gehen.

Ich habe eine kostenlose Alternative endeckt: Lazlos Soundblox und das Blog dazu

Kleiner Nachteil, die konvertierten Flashfiles liegen nicht auf dem eigenen Server. Und wer dies für sein aufstrebendes junges Unternehmen möchte, wird eine Lizenz erwerben müssen. Ich bin also noch am Kruschteln welche Alternativen es gibt. Wobei Sounblox sehr schön ist und mir wirklich gut gefallen hat. Mal sehen was Leserhinweise und Recherche noch so ergeben.

Designagentur-Site als „tschechischer“ Trickfilm

tempa wrote this 16:40:

Flash-Trickfilm als Website
Eine Website mit minimalistischen Trickfiguren, die ihres gleichen sicherlich lange sucht. Wow.
(mehr …)

Das WWW ist kein Konferenzraum …

tempa wrote this 23:36:

Mit Flash MX lassen sich Powerpoint-Vorträge mit Folien, Ton und dem Wechsel zu Applikationen als abrufbare Website ins Netz stellen. Noch eben war ich auf einer solchen Seite. Via Marco Tabini’s Weblog stieß ich in dem Beitrag „If you missed today’s PHP & AJAX presentation¦ here are the recordings“ auf solch ein Event. (mehr …)

Recent Comments:

  • Silke schümann { Du warst auf dieser Seite: Step1 zur Archiv-Thumbgalerie via Custom fields Marke Eigenbau http://templaterie.de/blog/931/step1-zur-archiv-thumbgalerie-via-custom-fields-marke-eigenbau/ Hier war ich noch am Basteln. Ich fürchte meine PHP-Kenntnisse sind... } – Aug 26, 9:29 AM
  • Andreas { Hey, ich habe den Code wie oben benutzt und auch $dgal = get_posts('category=1′); on der richtigen Zeile eingesetzt nur bei mir läufts immernoch nicht. Kann... } – Aug 26, 3:20 AM
  • Fred { "wer Smarty lernt, kann tatsächlich gleich auch PHP mitmachen, ich hatte es eine zeitlang auch eingesetzt, aber jetzt mach ich es wieder auf meine art... } – Jan 06, 7:14 PM
  • Silke Schümann { Das klingt nach einem Syntaxfehler in der ersten Zeile. Anführungszeichen korrekt? Und das Plugin funktioniert nur innerhalb von Editland. Die index.php ausserhalb von Editland aufzurufen... } – Jun 18, 3:40 PM
  • Jörg { Hallo, ich habe die index.php im ersten Abschitt Nr. 3 beschrieben, angelegt. Beim Aufruf der Seite wird folgende Fehlermeldung angezeigt: Parse error: parse error, unexpected... } – Jun 18, 3:14 PM
  • Michael { Gern geschehen 😉 } – Mai 29, 2:31 PM
  • Silke Schümann { Jepp. Das war's: ES tut! Lösung ist nun in einem eigenen Beitrag: Step1 zur Archiv-Thumbgalerie via Custom fields Marke Eigenbau Fertig und betriebstüchtig! 🙂 } – Mai 29, 1:25 PM
  • Michael { Wie wäre es, wenn Du die Zeile $dgal = get_posts('category=1'); auslagerst und den Rest in eine Funktion packts, der Du $dgal übergibst. Das wäre auch... } – Mai 29, 12:45 PM
  • Silke Schümann { Ich ziehe diees Variante ebenfalls vor, dovh wenn ich Code übernehmen, dann ändere ich hierfür nicht extra. Es dürfte gehzpft wei gesprungen sein, welche man... } – Mai 29, 2:00 AM
  • Ulf { ich würde bei der Syntax für Schleifen konsequent die C-ähnliche Variante mit geschweiften klammern nehmen, nicht die alternative mit Doppelpunkt und "endwhile" bzw. "endforeach". } – Mai 29, 12:00 AM
  • Silke Schümann { Ich habe ich http://franchie.de die Thumbs in der Sidebar erfolgreich ausgelesen. Ansonsten ist die Test-Umgebung unter 1a-test dot de / blog Ich will diese Adresse... } – Mai 28, 11:37 PM