Lernen vom Quelltext

tempa wrote this 14:04:

Gern geschehen und danke schön. Wie ich eben über die Referrer erfahre, konnte ich helfen. Nicht dass ich es bis zum Eintrag in den Referrer gewußt hätte, aber schön, dass dem so ist und dass dieses Blog dabei erwähnt wird. … wobei nun nicht feststeht, ob es mein Quelltext bzw. CSS, also der von tempus creativ war, oder der von creisi productions oder aber der von Jibby-Design .

Mit CSS und title-Attribut Einfügungen kennzeichnen

tempa wrote this 14:26:

Es gehört zum guten Ton Einfügungen zu kennzeichnen. Schließlich haben andere auf den ursprünglichen Beitrag verlinkt und kommentiert. Und dennoch will man nicht unbedingt im Lesefluss lesen, „Nachtrag am soundsovielten“. Diesem Umstand kann man mit ein wenig CSS und dem Title-Tag Rechnung tragen.

WordPress hat in den Quicktags eine Schaltfläche für ins. Diese Schaltfläche fügt einen Zeitstempel automatisch ein.

  1. <ins datetime="2005-12-03T12:59:44+00:00">
  2. </ins>

Jenen Tag (sprich /täg/) erweitert man nun mit dem Title-Tag

  1. <ins datetime="2005-12-03T12:59:44+00:00"
  2. title=“Meta-Information zur Einfügung“ >

Schließlich füge man noch in die CSS ein Anweisungen für „ins“ ein.

  1. ins {
  2. text-decoration: none;
  3. padding-right: 15.5px;
  4. background: url(images/notethis.gif)
  5. right no-repeat;
  6. color: rgb(108, 111, 83);
  7. }

Anwendung findet diese Formatierung in dem Artikel über Weblogs im KMU-Blog.de.

Quicktags erweitern in WordPress

tempa wrote this 06:31:

Über CSS lassen sich Beiträge optisch organisieren, wie z.B. ein MiniSummery zu längeren Beiträgen in einer Box. Oder Hervorhebungen für Metainformationen, wie z.B. Hinweise kennzeichnen. Aber spätestens bei selten gebrauchten Auszeichungen des Textes beginnt das Kruschteln nach der Klasse, mit der man die Hervorhebung erzeugte. Schön wenn diese dann in Quicktags per Schaltfläche einfach angeklickt werden müssen.

Eine erste suboptimale Lösung habe ich hierfür jetzt gefunden. Add WP-Quicktags von Roel Moerders aus den Niederlanden.

Auch wenn man sich auf nur wenige Sonderfälle beschränkt, wird es grausam unübersichtlich über dem Eingabefeld. Ich wünsche mir an dieser Stelle eine Selektbox. Wenn jemand ein Plugin kennt, das statt einem Button für jeden Sonderfall eine Selekt-Box mit Optionsfeldern für zusätzliche Quicktags vorsieht, würde ich mich sehr freuen, wenn man in den Kommentaren einen Hinweis hinterliese.

Natürlich suche ich selbst auch noch nach einer Lösung und wenn ich diese selber stricke. Auf der entsprechenden Spur bin ich ja schon und kann mich mit den WP-Möglichkeiten auseinandersetzen. (mehr …)

Updatezeit für Bad Behaviour

tempa wrote this 15:44:

Es hat seine Nachteile mit populären Werkzeugen zu arbeiten. Man wird leichter einmal Ziel von Spamattacken und Spassvögeln. Nunja. Schön wenn es da so gigantische Sachen gibt wie Bad Behaviour. Ein dickes Dankeschön.

Wobei ich sehr irritiert war, dass die beiden Schluries es trotz eindeutigem Wording und Links an der Moderationsschleife vorbeigeschaft hatten. Tsss.

Cool- Weblogs sind cool-mach ich auch- aber

tempa wrote this 10:43:

Wer sich fragt, welches System das geeignetste für die jeweiligen Bedürfnisse ist, dem Menschen kann geholfen werden.

Tadaah,
die tabellarische Vergleichstabelle: Gute Übersicht der Blogsoftware

Noch ein WordPress-Plugin — eines für Google-Fetischisten

tempa wrote this 14:18:

Ich bin zwar, was die Notwendigkeit für WordPress anbelangt ein wenig skeptisch, ob es diese ausdifferenzierung brauch, da Weblogs mit den Feeds bereits soetwas wie eine XML-Sitemap anbieten, aber wer hier mehr Kontrolle über die Indizierung in Google sucht, sollte sich das Plugin näher ansehen. Google Sitemaps Generator v2 Final

Was sind Google-Sitemaps?

via Christian Heindel

Weitere Artikel:
Google Sitemaps – ein kurzer Erfahrungsbericht und einige andere Links siehe Mex-Blog

WordPress als CMS

tempa wrote this 12:46:

Ich kenne WordPress nicht so lange wie Perun und bin demzufolge ein wenig vorsichtig mit meinen Aussagen. Die Anleitung zum Einsatz von WordPress als CMS an einem Beispiel ist sehr lesenswert.
(mehr …)

Am Anfang war das Template und siehe es war gut

tempa wrote this 13:36:

In WordPress-Templates gibt es einiges zu beachten. Je nach Template kann man eine Odyssee erleben, bevor man im gelobten Land ankommt. Nine Rules will die Odysse ein wenig erleichtern.

Na dann. Mal sehen, wie weit wir damit kommen. 🙂

BTW: Danke für den Tipp, Robert

… und etwas später: (mehr …)

Barrierearmut: Optimieren mit Fang

tempa wrote this 03:53:

Fang gibt es als Erweiterung für den Firefox (FF). (engl.) Seine Installation und Anwendung hat mich darin bestärkt Seiten bei der Entwicklung auch immer Fang einmal zu betrachten und mir vorzustellen, ob ich solch einen Text hören wollte. Im Folgenden habe ich zur Anschauung das Fang-Rendering für einen Ausschnitt dieser Seite herauskopiert:

Diese Seite im Fang-Plugin des FF

Page has eleven headings and forty-seven links templaterie blog dash Mozilla Firefox Edit alt plus 4 Suche button Heading level one Link templaterie blog alt plus 1 Das Blog rund um Webpublishing List of six items bullet Link Startseite bullet Link Archiv bullet Link Wer blogt da? bullet Link Webhandbuch left bracket T right bracket bullet Link Startseite left bracket T right bracket bullet Link Shop left bracket T right bracket List end alt plus 2 Freitag, twenty-seven . Mai two thousand five vertical bar twenty-two colon two h Autor slash in colon tempa Heading level two Link Links ohne Google dash Gedöns Link zero Kommentare So. Die Links sind nun wieder kurz und knackig. So gesehen, …

Ähnlich lesen auch Google-Bots die Seite. Schon bei dem Template war mir aufgefallen, dass die Zahl der Kommentare ohne weitere Erläuterung eine große Hürde darstellt.
(mehr …)

Links ohne Google-Gedöns

tempa wrote this 22:02:

So. Die Links sind nun wieder kurz und knackig. So gesehen, war es gut, dass der RSS-Feed noch nicht verlinkt wurde. Das Intermezzo mit dem Rattenschwanzlinks, bei denen man sich weiß-der-Himmel alles merken soll, wurden wieder kurz und schmerzlos gekürzt. Jetzt noch den Postcount in den Hintergrund blass als Grafik in eine der Ecken gepackt und man hat alles, was man braucht.

Die Domain heißt templaterie.de/blog
Es ist ein /wordpress/-Weblog 😉
Es ist eine index.php die fragt ? welcher Post gemeint ist der Erste oder der Wievielte?

Die Url dieses Post heißt also   http://templaterie.de/blog/wordpress/index.php?p=17

Weil das ist der 17. Beitrag. Es sei denn Claudia würde im Moment oder Millisekunden vor mir einen Post publizieren, dann wäre es der 18. 😉

Bei allen, die schon auf die alten Permalinks verlinkt haben, entschuldigen wir uns für da kleine Gefiddel mit den Urls.

Recent Comments:

  • Silke schümann { Du warst auf dieser Seite: Step1 zur Archiv-Thumbgalerie via Custom fields Marke Eigenbau http://templaterie.de/blog/931/step1-zur-archiv-thumbgalerie-via-custom-fields-marke-eigenbau/ Hier war ich noch am Basteln. Ich fürchte meine PHP-Kenntnisse sind... } – Aug 26, 9:29 AM
  • Andreas { Hey, ich habe den Code wie oben benutzt und auch $dgal = get_posts('category=1′); on der richtigen Zeile eingesetzt nur bei mir läufts immernoch nicht. Kann... } – Aug 26, 3:20 AM
  • Fred { "wer Smarty lernt, kann tatsächlich gleich auch PHP mitmachen, ich hatte es eine zeitlang auch eingesetzt, aber jetzt mach ich es wieder auf meine art... } – Jan 06, 7:14 PM
  • Silke Schümann { Das klingt nach einem Syntaxfehler in der ersten Zeile. Anführungszeichen korrekt? Und das Plugin funktioniert nur innerhalb von Editland. Die index.php ausserhalb von Editland aufzurufen... } – Jun 18, 3:40 PM
  • Jörg { Hallo, ich habe die index.php im ersten Abschitt Nr. 3 beschrieben, angelegt. Beim Aufruf der Seite wird folgende Fehlermeldung angezeigt: Parse error: parse error, unexpected... } – Jun 18, 3:14 PM
  • Michael { Gern geschehen 😉 } – Mai 29, 2:31 PM
  • Silke Schümann { Jepp. Das war's: ES tut! Lösung ist nun in einem eigenen Beitrag: Step1 zur Archiv-Thumbgalerie via Custom fields Marke Eigenbau Fertig und betriebstüchtig! 🙂 } – Mai 29, 1:25 PM
  • Michael { Wie wäre es, wenn Du die Zeile $dgal = get_posts('category=1'); auslagerst und den Rest in eine Funktion packts, der Du $dgal übergibst. Das wäre auch... } – Mai 29, 12:45 PM
  • Silke Schümann { Ich ziehe diees Variante ebenfalls vor, dovh wenn ich Code übernehmen, dann ändere ich hierfür nicht extra. Es dürfte gehzpft wei gesprungen sein, welche man... } – Mai 29, 2:00 AM
  • Ulf { ich würde bei der Syntax für Schleifen konsequent die C-ähnliche Variante mit geschweiften klammern nehmen, nicht die alternative mit Doppelpunkt und "endwhile" bzw. "endforeach". } – Mai 29, 12:00 AM
  • Silke Schümann { Ich habe ich http://franchie.de die Thumbs in der Sidebar erfolgreich ausgelesen. Ansonsten ist die Test-Umgebung unter 1a-test dot de / blog Ich will diese Adresse... } – Mai 28, 11:37 PM