Nur nicht DIE Großartigkeit des Designs verpassen

tempa wrote this 19:28:

Nur für den Fall, dass man (gemeint ist der wohlgesonnene Website-Besucher) nicht mitbekommt, wie großartig und benutzerfreundlich die Seite aufgebaut ist, dann bleibt im Zweifelsfall der freundliche Hinweis, worauf man als Website-Besucher achten sollte, um die ganze Pracht des Designs zu erkennen:
reboot entry
Nachdem dies aus den Einträgen von CSS-Reboot im Herbst 2005 stammt, steht zu vermuten, dass dieses Design sich in absehbarer Zeit ändert. Genießen wir le grande heur solange sie währt.

CSS Reboot – Wer hat?

Claudia Reiser wrote this 20:50:

Gestern war CSS Reboot-Tag. Eine Aktion der CSS Reboot Community: Webdesigner aus der ganzen Welt haben gestern auf Standards und css basierende Redesigns veröffentlicht. Die haben alle mitgemacht. Und wer von Euch hat auch mitgemacht? (Nein, ich nicht, habe erstens zu spät davon erfahren, und zweitens war das Wetter die letzte Zeit so schön¦).

Din A4-Raster — Übertagbarkeit auf den Bildschirm

tempa wrote this 17:34:

Heute flatterte mir ein interessanter Artikel per E-Mail ins Postfach, den ich gerne zur Lektüre empfehle. Aber eines sollte man beim Lesen im Hinterkopf behalten. Der Monitor gibt ein Panorama vor, das im Verhältnis 4:3 zunächst einmal die äußeren Proportionen vorgibt. Wenn man also seinen DIN A4-Bogen hälftig und gedrittelt faltet (mit dem Monitor besser nicht probieren), dann erhält man ein sehr ausgewogenes Raster … nur DIN A4 ist ein Verhältnis von ca. 2:3 der Kanten …
Raster und der Bildschirm

Nun aber direkt zum Raster-Tutorial für Webdesigner von Mark Boulton

* Five simple steps to designing grid systems – Part 1
* Five simple steps to designing grid systems – Part 2
* Five simple steps to designing grid systems – Part 3
* Five simple steps to designing grid systems – Part 4
* Five simple steps to designing grid systems – Part 5

via Jörg Petermann

Siehe auch: Der Goldene Schnitt

In der Schweiz verfärben sich die Blätter schwarz rot gold

tempa wrote this 12:08:

Herbstliches Schwarz Rot Gold flattert mir von einer Pappel, Ulme oder Ahornart … so genau darf man uns das nicht fragen und ich habe nun mein Pflanzenbestimmungsbuch als alten Herbarientagen nicht aus der Bücherkiste gekramt … jedenfalls flattert mir ein deutschtümelndes Laub aus der Schweiz ins Fach und klar dass da die Schweizermacher ran müssen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und was als Spaß begann ist nun schon ein Banner, das man auf Webseiten einbinden kann.
Schweizer Skisaison

Passend ein Banner oder Headerbild für Ski- und Rodel-nahe Websites, z.B. ein Sportgeschäft. Dazu ein Template aus der Templaterie z.B. dieses klassische Template-Design und keine sorge so ein Template kann man umfärben (dann passt auch mit den Farben ;)) und schon hat man aus ein wenig Rumgealberne wieder Produktives und Abrechnungsfähiges geschaffen. Das Foto des Snowboardes stammt übrigens von Photocase.com.

Ein Dialog in Bildern

tempa wrote this 01:35:

Auf Flickr ist etwas sehr Spannendes entstanden:
Du bist Deutschland — Gespräche über Deutschland in Bildern
Das ist meine Favoritenliste aus den Beiträgen des Flickr-Pools „Du bist Deutschland“. Sicher es wird viel gemeckert in den Beiträgen, aber allein die Umsetzung in den Bildern zu den Texten. Das Texten. Statt mit Platitüden wie ein wenig „Chaostheorie für Dummies“ ala „Der Flügelschlag eines Schmetterlings …“ und anderen Sprüchen, wurden in vielen Beiträgen Geschichten erzählt. Und wie im Internet üblich, haben es einige dazu verwendet platt ihre eigenen Projekte zu bewerben.

Klar ich war selbst recht erstaunt, wieviele Views mir mein Beitrag einbrachte und habe mich angesichts der Kontakte gefreut. Aber zwischen positiven Nebeneffekt und Missbrauch ist dann doch noch ein Unterschied. Sei’s drum. Spammer, die Pest des Internets, gehört wohl dazu.

Jedenfalls leide ich nicht unter eine Deutschlandweiten Depri, die mir durch eine Werbeagentur durch eine Kampagne ausgetrieben werden müsste. Aber wenn so etwas leckeres wie diese Bilder auf Flickr dabei entsteht, soll es mir recht sein. Wir sind kreativ. 🙂

Screendesign von Printdesignern

tempa wrote this 20:21:

Printdesigner Layout

Viele Unternehmer nehmen ihre Werbeagentur, um auch die Gestaltungsaufgaben im Web zu leiten. Als Webagentur steht man nun vor der Aufgabe, diese für Print eineindeutige Vorlage, auf die Variabilität des Screens umzusetzen. (mehr …)

Schönes Design: circusmuseum

tempa wrote this 00:43:

circusmuseum
Einfach auf’s Bild klicken.

Ach ja und die Seite zeigt sehr anschaulich, was die Männers im Kopp so ham

Farbraum super erklärt

tempa wrote this 23:04:

Leider nicht Direkt verlinkbar ist diese fantastische Erläuterung des Farbraums in Bild Text und Sprache und dem Bildraum. Computergrafik Und hier klicke man auf 4. Farbsysteme Unterpunkt 4.2 RGB-Farbsystem.
RGB-Würfel
Wirklich saubere Arbeit. Gerrit van Aaken von Prägnanz.de hat meine ganze Hochachtung. Wow.

(via Strohhalm.org)

Designeinflüsse vom Desktop

tempa wrote this 23:58:

Mein Desktop hat heute etwas frischere Farben bekommen. Bislang hatte ich nun den Hintergrund etwas wärmer (mit einem Tick ins Schlammige) gefärbt. Heute musste ich in die Windows-Einstellungen — nach einem Font-Problem nach der sIFR-Installieren / -Deinstallieren-Orgie waren mir wieder einmal die Schriften etwas durcheinandergeraten und dann geht man eben in die Desktopgestaltung. Nun hatte ich beim letzten Mal den Desktopton nicht abgespeichert und wie ich so herumspiele erwische ich den Eisgrauton und finde diesen einfach herrlich erfrischend. Doch alles andere scheint nicht mehr zu passen. So verändert sich erst die Titelleiste und dann auch das Grau der Schaltflächen:
Desktopcolors

Damit habe ich nun auch in das Design von Millionen Seiten eingegriffen. Sorry. Meine Schaltflächen sind nun nicht mehr #ddd sondern #DEE2E9. Mir gefällt der Ton ganz gut, aber ich bedaure etwas die Veränderung der vielen Seiten. Es ist ungewohnt und sehr häufig werden Scrollleisten und Schaltflächen nicht angepasst. Scrollleisten weil einige Browser dies erst gar nicht unterstützen und Schaltflächen, … ? … wohl aus Nachlässigkeit.

Na mal sehen, wie ich mich daran gewöhne. Vielleicht bringt es mich ja dazu, auch bei Formularen bewusster die Farbe zu definieren und nicht einfach den Grau- Grün-, Beige- Blau- oder sonstwie … Farbton des jeweiligen Users zu belassen. Es soll ja User geben, die ihren Desktop Quietschpink haben und das knallt dann als Button aus einer ansonst in weichen Erd-/Naturtönen gehaltenen Website heraus.

Das ist nicht Userdriven, sondern das Resultat einer verfehlten Politik in Bezug auf Schaltflächen und Skrollbalken innerhalb des Viewports. Vielleicht sollte man einmal ein paar richtig grausame Screenshots machen, wo die Farben so gar nicht harmonieren und damit den Browserprogrammierern den Arbeitsplatz tapezieren, damit sie ein einsehen haben. ;o)

Das nur, weil es mir wieder einmal so richtig bewusst wurde und wieder so richtig aufgestoßen ist.

Zum Zeichenkünstler in Sekunden

tempa wrote this 23:05:

Scribbler: virtuelle Tuschezeichnungen
Wo andere lange für üben und studieren, da nehmen fin­dige Internet­junkies ihre Maus und scribbeln eine Zeichnung, würdig einem kleinen Dreijährigen und klick und schwupps, schon wird daraus eine künstlerisch anmutende virtuelle Tuschezeichnung.

Kunst ist ein Finger­schnippen. ;o)

Recent Comments:

  • Silke schümann { Du warst auf dieser Seite: Step1 zur Archiv-Thumbgalerie via Custom fields Marke Eigenbau http://templaterie.de/blog/931/step1-zur-archiv-thumbgalerie-via-custom-fields-marke-eigenbau/ Hier war ich noch am Basteln. Ich fürchte meine PHP-Kenntnisse sind... } – Aug 26, 9:29 AM
  • Andreas { Hey, ich habe den Code wie oben benutzt und auch $dgal = get_posts('category=1′); on der richtigen Zeile eingesetzt nur bei mir läufts immernoch nicht. Kann... } – Aug 26, 3:20 AM
  • Fred { "wer Smarty lernt, kann tatsächlich gleich auch PHP mitmachen, ich hatte es eine zeitlang auch eingesetzt, aber jetzt mach ich es wieder auf meine art... } – Jan 06, 7:14 PM
  • Silke Schümann { Das klingt nach einem Syntaxfehler in der ersten Zeile. Anführungszeichen korrekt? Und das Plugin funktioniert nur innerhalb von Editland. Die index.php ausserhalb von Editland aufzurufen... } – Jun 18, 3:40 PM
  • Jörg { Hallo, ich habe die index.php im ersten Abschitt Nr. 3 beschrieben, angelegt. Beim Aufruf der Seite wird folgende Fehlermeldung angezeigt: Parse error: parse error, unexpected... } – Jun 18, 3:14 PM
  • Michael { Gern geschehen 😉 } – Mai 29, 2:31 PM
  • Silke Schümann { Jepp. Das war's: ES tut! Lösung ist nun in einem eigenen Beitrag: Step1 zur Archiv-Thumbgalerie via Custom fields Marke Eigenbau Fertig und betriebstüchtig! 🙂 } – Mai 29, 1:25 PM
  • Michael { Wie wäre es, wenn Du die Zeile $dgal = get_posts('category=1'); auslagerst und den Rest in eine Funktion packts, der Du $dgal übergibst. Das wäre auch... } – Mai 29, 12:45 PM
  • Silke Schümann { Ich ziehe diees Variante ebenfalls vor, dovh wenn ich Code übernehmen, dann ändere ich hierfür nicht extra. Es dürfte gehzpft wei gesprungen sein, welche man... } – Mai 29, 2:00 AM
  • Ulf { ich würde bei der Syntax für Schleifen konsequent die C-ähnliche Variante mit geschweiften klammern nehmen, nicht die alternative mit Doppelpunkt und "endwhile" bzw. "endforeach". } – Mai 29, 12:00 AM
  • Silke Schümann { Ich habe ich http://franchie.de die Thumbs in der Sidebar erfolgreich ausgelesen. Ansonsten ist die Test-Umgebung unter 1a-test dot de / blog Ich will diese Adresse... } – Mai 28, 11:37 PM