Yeah Ultimative 80-Website

tempa wrote this 18:35:

Das ist Disco! Aber Vorsicht! Diese Seite kann sich negativ auf ihre Gesundheit auswirken. Wer bei auf Stroposkopeffekte anspricht, sollte diese Seite nicht aufrufen. Und jetzt ist Party-Time.

Und auch das stammt als Tipp auf M°kreativ

Wieder ein neues Template fertig

tempa wrote this 01:06:

Template TC-0038

Der Entwurf für dieses Webtemplate TC-0038 stammt bereits aus dem Jahr 2004. Damals entdeckte ich in Photocase über die damals noch existierende Farbwahl das Bild vom Bunker unter unter dem Alexanderplatz. Das Design hat für mich etwas rebellisches. Und obwohl es viel Pink und Rosa zeigt, ist es nicht kitschig süß. Es ist Ruppig, auch weil es wenn viel Text auf der Seite steht das Keyword den Text überlagert. (mehr …)

Der Klassiker unter den Template-Rastern

tempa wrote this 14:04:

klassisches Raster eine Website

Dieses Gitterlinienmodell eines klassischen Website-Designs füllen wir nun mit Leben.

klassisches Raster eine Website mit Headerbild

Wer hier kein Bild einfügen will, kann auch einfach eine Fläche setzen.

klassisches Raster eine Website mit farbigen Flächen

Die große Fläche ist erdrückend. Wir benötigen eine Auflockerung. Fügen wir kleine Bilder ein.

klassisches Raster eine Website mit farbigen Flächen und kleinen Bildern
Angedeutet durch die kleinen Flächen. Man könnte auch, wenn man ein Bild in diesem Bereich partout nicht will, diese Flächen lassen oder in diese Fläche den Seiten-Service einfügen.

klassisches Raster eine Website mit farbigen Flächen und kleinen Bildern
In diesem Beispiel ist in dem Feld nun nur eine Suche, die dem farbigen Fläche die Schwere nimmt. Ähnlich wie dem Design-Layout dieser Seite.

Man kann das ganze aber auch ganz anders lösen:
Klassiches Templateraster mit Würfelchen

Zum Beispiel in dem man die Fläche in viele kleine Flächen unterteilt. Design ist ein Spiel mit Flächen. Je nach Einteilung erhält man eine starke Konzentration auf jeweils eine Sache und einen Artikel wie hier, oder aber wie in dem letzten Beispiel auf viele Details und meist auch Unterthemen in der Seite.

Die Einteilung der Seite bestimmt, wie stark Sie einen Fokus setzen und wie viel Raum Sie einem einzelnen Aspekt geben. Wie Sie den Header (den Kopfbereich) Ihrer Seite gestalten bestimmt, wie stark man sich auf eine Seite konzentriert oder weitere Seiten mit in die Betrachtung zieht. Bei diesem Webdesign kann man feststellen, dass wer sich für das Thema interessiert auch in das Archiv klickt. Viel stärler als ich das bei anderne Webseiten-Layouts feststellen konnte. Wer weiter weitere Artikel sehen will, bekommt ein Liste aller in diesem Weblog erschienenen Artikel präsentiert.

Hierbei zeigt die Statistik, dass die Besucher sehr gezielt Schwerpunkte herausgreifen. Diesen Effekt, kann man immer wieder beobachten. Die Präsentation vieler Links in der Seitenleiste führt nicht selten dazu, dass diese vollkommen ignoriert werden. In einem Fall wurde die Blogroll auf eine separate Seite mit Linkempfehlungen gesetzt. Dies führte dazu, dass diese Links weitaus stärker frequentiert wurden. Dieses Thema erhielt in einer kleinen Auswahl prominenter Linkposition einen separaten Raum und damit eine Relevanz, die wir als Webmaster gesetzt hatten und vom Publikum angenommen wurde.

Siehe auch:

Es soll keiner sagen, animierte Gifs sind doof

tempa wrote this 22:59:

Rattenscharf ist diese Website, die Musik und animierte Gifs nutzt: Blaue Bälle

via Ehrensenf

Mal ketzerisch gefragt, wie stets denn mit der QuellenVia-Angabe bei Ehrensenf? Die werden ihre Quellen doch auch nicht aus einer göttlichen Eingebung schöpfen. Hmmm. Macht nichts.

Ich danke jedenfalls Claudia Reiser (meiner Tippgeberin), dass sie mich auf die Blauen Bälle aufmerksam machte. Entsetzlich fand ich die Horroreinlage auf worth1000 (Da sind ein paar Illustrationen dabei, die hätte ich gerne nicht gesehen.) Achtung! Ernst gemeinter Hinweis: Der folgende Link kann Phobiker die letzten Nerven kosten: Contest Phobien, ich jedenfalls schaue nicht noch einmal hin und amüsiere mich mit den blauen Bällen.

Die sind einfach gigantisch. Tschüss.

Farbraum super erklärt

tempa wrote this 23:04:

Leider nicht Direkt verlinkbar ist diese fantastische Erläuterung des Farbraums in Bild Text und Sprache und dem Bildraum. Computergrafik Und hier klicke man auf 4. Farbsysteme Unterpunkt 4.2 RGB-Farbsystem.
RGB-Würfel
Wirklich saubere Arbeit. Gerrit van Aaken von Prägnanz.de hat meine ganze Hochachtung. Wow.

(via Strohhalm.org)

Designagentur-Site als „tschechischer“ Trickfilm

tempa wrote this 16:40:

Flash-Trickfilm als Website
Eine Website mit minimalistischen Trickfiguren, die ihres gleichen sicherlich lange sucht. Wow.
(mehr …)

Farbe, Form und Jazz

tempa wrote this 10:58:

Farbklang nach Josef Albers

Josef Albers, eine Werkauswahl
Josef Albers, Wechselwirkung der Farbe

Gene Davis zu Albers Farbmodell:

Ich mache mir selten Gedanken über die Farbe. Man könnte sagen, ich betrachte sie als selbstverständlich. Farbtheorien langweilen mich. fürchte ich. Manchmal nehme ich einfach die Farbe, von der ich am meisten habe, und vertraue auf meinen Instinkt, mir aus der Bredouille zu helfen. Ich plane die Farbe nie mehr als fünf Streifen im voraus und besinne mich oft eines anderen, ehe ich den dritten Streifen erreiche. Ich sehe mich gerne irgendwie wie einen Jazzmusiker, der nicht nach Noten, sondern nach dem Gehör spielt. Ich male mit dem Auge …

Zitat aus „Kulturgeschichte der Farbe“, Von der Antike zur Gegenwart, John Gage, Aufl. 1993, Hrg: E.A. Seeman Verlag, ISBN: 3-363-00685-3, S. 266

Weiterer Artikel zu Farbe und Form auf Silkester.de: Form und Farbe oder Farbe und Form …

   

Recent Comments:

  • Silke schümann { Du warst auf dieser Seite: Step1 zur Archiv-Thumbgalerie via Custom fields Marke Eigenbau http://templaterie.de/blog/931/step1-zur-archiv-thumbgalerie-via-custom-fields-marke-eigenbau/ Hier war ich noch am Basteln. Ich fürchte meine PHP-Kenntnisse sind... } – Aug 26, 9:29 AM
  • Andreas { Hey, ich habe den Code wie oben benutzt und auch $dgal = get_posts('category=1′); on der richtigen Zeile eingesetzt nur bei mir läufts immernoch nicht. Kann... } – Aug 26, 3:20 AM
  • Fred { "wer Smarty lernt, kann tatsächlich gleich auch PHP mitmachen, ich hatte es eine zeitlang auch eingesetzt, aber jetzt mach ich es wieder auf meine art... } – Jan 06, 7:14 PM
  • Silke Schümann { Das klingt nach einem Syntaxfehler in der ersten Zeile. Anführungszeichen korrekt? Und das Plugin funktioniert nur innerhalb von Editland. Die index.php ausserhalb von Editland aufzurufen... } – Jun 18, 3:40 PM
  • Jörg { Hallo, ich habe die index.php im ersten Abschitt Nr. 3 beschrieben, angelegt. Beim Aufruf der Seite wird folgende Fehlermeldung angezeigt: Parse error: parse error, unexpected... } – Jun 18, 3:14 PM
  • Michael { Gern geschehen 😉 } – Mai 29, 2:31 PM
  • Silke Schümann { Jepp. Das war's: ES tut! Lösung ist nun in einem eigenen Beitrag: Step1 zur Archiv-Thumbgalerie via Custom fields Marke Eigenbau Fertig und betriebstüchtig! 🙂 } – Mai 29, 1:25 PM
  • Michael { Wie wäre es, wenn Du die Zeile $dgal = get_posts('category=1'); auslagerst und den Rest in eine Funktion packts, der Du $dgal übergibst. Das wäre auch... } – Mai 29, 12:45 PM
  • Silke Schümann { Ich ziehe diees Variante ebenfalls vor, dovh wenn ich Code übernehmen, dann ändere ich hierfür nicht extra. Es dürfte gehzpft wei gesprungen sein, welche man... } – Mai 29, 2:00 AM
  • Ulf { ich würde bei der Syntax für Schleifen konsequent die C-ähnliche Variante mit geschweiften klammern nehmen, nicht die alternative mit Doppelpunkt und "endwhile" bzw. "endforeach". } – Mai 29, 12:00 AM
  • Silke Schümann { Ich habe ich http://franchie.de die Thumbs in der Sidebar erfolgreich ausgelesen. Ansonsten ist die Test-Umgebung unter 1a-test dot de / blog Ich will diese Adresse... } – Mai 28, 11:37 PM