Es ist nicht alle Hoffnung verloren

tempa wrote this 17:30:

Es ist noch nicht alle Hoffnung für die Redmonder verloren. Nachdem die Redmonder angekündigt hatten, dass sie ohne Targeting-Metatag mit ihrem IE8 den Kopf in den IE7-Sand stecken wollten, gab es mit Recht einiges Rumoren unter den Webdesignern (auch hier). Wer seinen Job ernst nimmt, der bemüht sich mit den Seiten aktuell zu bleiben und gemäß den Standards eine Webseite in bestmöglicher Weise zu schreiben. Wer seinen Job ernst nimmt versucht hier und da die neuen Feature einzelner Browser einzubauen, wenn diese dem Design und der Funktion dienen.

Es ist nicht der gemeinsame kleinste Nenner der Webdesign vorantreibt. Es wird der gemeinsame kleinste Nenner bedient. Das ist ein gewaltiger Unterschied, den die Redmonder so langsam doch begreifen wollen.

Langer Rede kurzes Zitat:

We’ve decided that IE8 will, by default, interpret web content in the most standards compliant way it can. This decision is a change from what we’ve posted previously.

Quelle: MSDN.com IE-blog: Microsofts interoperability principles and IE8 via einfach für alle

Good decision!

2 Responses to “Es ist nicht alle Hoffnung verloren”

  1. creisi Says:

    Jau. Die nächste Sorge wäre dann, dass der IE8 möglichst keine Rendering-Bugs hat… Aber das ist schon mal eine gute Nachricht, und ich hoffe, dass es bei diesem Entschluss bleibt.

  2. Templaterie Blog Says:

    […] tut er jetzt (nach dem großen Rauschen im Bloggerwald) auch und zwar wie ein _echter Browser des Hauses […]

Leave a Reply