Vektor-Silhouette in 5 Schritten mit Photoshop

tempa wrote this 20:39:

Der Weg zu einer Silhouette ist sehr einfach und blitzschnell erzeugt:

Vektor Silhouette Deckblatt

Nachdem ich die Quelle der 8 Vektorgrafiken[1] erst heute alle abgeklappert habe und dabei nur eine Sammlung für nichtkommerzielle Zwecke außerhalb von Demianart zur Verwertung vorfand, stehe ich ein wenig in der Schuld. Daher hier das Tutorial. Es fängt damit an, dass man ein geeignetes Bild heraussucht. Entweder ein helles Objekt vor dunklem Untergrund oder ein dunkels Objekt vor hellem Untergrund. Um Urheberrechte muss man sich nur bedingt Gedanken machen, da das Endergebnis sehr weit vom Original entfernt ist und es der Fotograf schwerhaben dürfte, der späteren Vektorgrafik anzusehen, dass sein Foto einst die Basis darstellte. Hier im Tutorial sieht das anders aus. Das Foto steht in direktem Zusammenhang mit der Silhouette. Ich nehme daher aus Flickr.com ein Foto aus dem creativ commons by 2.0 des Users officialstarwarsblog.

Die fünf Schritte zur Vektorgrafik:

Zunächst einmal wird die Farbe entfernt: STRG+Shift+U

Desturierung Strg + U

Da hier ein Bild mit heller Figur ist benötige ich den Zwischenschritt der Invertierung Strg+i:

Invertieren strg+i

Nun werden die Kontraste bis zum Anschlag hochgefahren Image/Adjustment/Brightness+Contrast Contrast 100, Brightness je nach Bild hier 35:

Kontrast bis zum Anschlag

Überflüssiges entfernen, Zauberstab und weißer Pinsel:

Zwischenstand schon akzeptabel

Mit diesem Zwischenstann könnte man schon leben, doch sind noch zuviele Details besser noch den Rock entfernen udn einige Lichtreflektionen und Kleidungsstücke schwarz auffüllen:

Vektor Silhouhette Endergebnis

Auch habe ich noch die eine oder andere weiße Linie ergänzt. Damit aus dem schwarz/weißen Bitmap nun eine Vektorgrafik wird, muss zunächst über Select/Color Range die schwarze Figur in die Auswahl genommen werden. Danach wechselt man von der Ebene zu den Pfaden und klickt am unteren Rand die Schaltfläche „Auswahl zu Pfad“. Darauf achten, dass der Pfad aktiv ist und schon kann man über File/Export/Path to Illustrator den Pfad als AI-Vektorgrafik abspeichern und weiter verwursten. Sie erstes Bild.

Ist der Pfad noch zu ingenau, kann man diesen etweder bereits in Photoshop nachbearbeiten oder aber später im Vektorprogramm wie z.B. der Illustrator oder CorelDraw. Und hier ist die Silhouette (AI-Datei) zur freien Verfügung. Wobei ich in diesem Fall zu bedenken gebe, dass die Silhouette mit dem Foto in Verbindung gebracht werden kann und damit man sich u.U. den einen oder anderen Arger einfangen könnte. Besser wird es sein man sucht sich ein anderes Foto. 😉

Leave a Reply