Seiten- und Menünamen in Editland

tempa wrote this 14:51:

Dank Ingo Turski wird in dem hoffentlich bald offiziell werdenden Update die URL deutlich vereinfacht. Statt zwei Parameter, wird es nur noch einen Parameter geben, es sei denn ein Plugin verlangt hier etwas anderes.

Ein guter Grund sich mit dem Url-Design ein wenig zu befassen.

Es gibt zwei Benutzergruppen, die Seitennamen lesen:

  1. Den Bot der Suchmaschine
  2. Der menschliche Besucher

Der Bot der Suchmaschine

Liest eine Seite und erkennt dabei folgende:

  1. Link
  2. Linktext
  3. Metaangaben der Seite
  4. Überschriften in der Seitenstruktur <h1>

  5. Betonte Begriffe im Fließtext <em> und <strong>
  6. Texte und deren Stichwortdichte
  7. Stichwortdichte im Verhältnis zu Füllwörtern

Der Mensch und Seitenbesucher

  1. Link
  2. Linktext
  3. Überschriften an der Formatierung
  4. Betonte Begriffe an der Formatierung
  5. Flüssig geschriebene Texte
  6. Stichwortdichten führen eher zum Abschalten
  7. reine Begriffslisten werden erkannt aber eher gemieden

Was will das Unternehmen das den Bot losschickt?

Unternehmen wie Google, wollen, dass Menschen ihre Suchmaschine verwenden. Sie wollen also möglichst gute Ergebnisse. Rein von der Zahl der zu indizierenden Seite — die Zahl geht in die Milliarden — müssen Suchalgorythmen (also Mathematische Prozesse) die Relevanz ermitteln. Diese Suchalgorythmen können im Grunde jedoch nur stupide vergleichen. Das heißt, Wörter vergleichen und wenn Übereinstimmungen gefunden werden diese Zählen. ein wenig Hilfe bekommt die Zähl- und Vergleichsmaschinerie noch von den Klickstatistiken, Verlinkungen und von redaktioneller Seite, also von menschlicher / kreativer Seite.

Menschen wollen nicht die ewig gleichen Seiten finden. Menschen wollen die absolute gigantische Seite wiederfinden

Suchmaschinenbetreiber werden also immer Mal wieder nach neuen Futter suchen, dabei aber die wirklich guten Ergebnisse weit vorn lassen.

Menschen kommen nicht nur über Suchmaschinen auf ihre Seite

Man unterhält sich über Webseiten. Vorzugsweise der Betreiber, wenn sich die Gelegenheit ergibt. In diesen Fällen ist es gut, wenn man einen prägnante Adresse nennen kann. Ist eine Seite gut, unterhalten sich auch Wildfremde über eine Seite und dann ist es gut, wenn die Url so eingängig ist, dass man sie nicht einmal notieren muss.

Menschen merken sich bis zu 7 Dinge, es sei den wir haben eine Kontext, dann merken wir uns deutlich mehr.

Je natürlicher wir an unsere Sprache kommen, desto einfacher ist es.

Unsere Schriftsprache trennt Begriffe. Wir sind es also nicht gewöhnt allzuviel Silben oder gar Subjekt und Verb ohne Lücke und damit Sprechpause (Denkpause) warzunehmen.

Wenn wir also einen Seitennamen für unsere Seite überlegen, dann sollten wir die Erkenntnisse die wir über Wahrnehmung der Bots und des Menschen haben zusammen nehmen und das beste daraus machen.

Was ist wichtig?

  1. Was ist der Kern der Aussage in der Seite?
  2. Welche Schlüsselbegriffe sind wichtig in diesem Zusammenhang
  3. Welche Wortkombinationen sind gängig
  4. Welche Wortkombinationen öffnen interessante Nischen, die Suchmaschinentechnisch noch nicht beackert sind und gute Ergebnisse bringen
  5. Lässt sich die Adresse laut sprechen, ohne dass man stottert oder den Sinn verzweifelt zu raten versucht
  6. Wie kann ich Cluster bilden?

Was sind Cluster? Wortcluster sind sinnvolle Wortkombinationen, Konnotationen, Annotationen und Wortfeldgruppen. Manche Wörter werden gewöhnlich nicht getrennt, z.B. die Bluejeans. Jeans kommen in allen Farben. Lesen wir also Blue-Jeans wird das Blau betont. Nur wenige Menschen stören sich an roten Bluejeans, müsste es doch rote Jeans heißen. Bluejeans hat einen anderen Klang als Jeans. Und was das Trennen für Suchmaschinen bedeutet. Viel. Schließlich können wir Menschen noch unterscheiden zwischen Blumento-Pferde und Blumen-Topf-Erde. Eine Suchmaschine unterschiedet hier in aller Regel nicht.

Editland und Url-Design

Editland stellt je nach dem was hinter „?s=“ steht die Seite auf. Es ist der Seitenname.Bots und Menschen nehmen diese ?s=irgendwas wahr. ?s=wir-ueber-uns erkennen wir schneller als Selbstauskunft als ?s=wirueberuns. ?s=besticktebluejeansonlinekaufen ist schwierig zu lesen, aber ?s=bestickte-bluejeans-online-kaufen geht problemlos oder bestickte-blue-jeans-onlineshop.

Leave a Reply