Tigergreen neu aufgebaut

tempa wrote this 15:10:

Nachdem ich eine Winzigkeit nur im CSS angefasst hat, war mir das Layout auseinandergefallen, ein sicheres Anzeichen, dass man an einigen Stellen mit der Kirche ums Dorf geskriptet hat. Meist fakle ich in diesen Fällen nicht mehr groß und baue lieber noch einmal vor dem Hintergrund des alten Quelltextes neu auf und lasse meine neusten Enteckungen und Arbeitsstile einfließen.

So geschehen beim Template tigergreen. Jetzt muss nur nach jede Variation separiert werden und das Script so umgestellt werden, dass ich auch hier sehr kostengünstig Anpassungen anbieten kann. Das ist nun noch ein kleiner Aufwand der fehlt.

Die Photoshop-Dateien sind bereits so angelegt, dass man sehr flexibel jede Farbkombination anlegen kann, wie das Küstenbeispiel zeigt (sogar mit ein schillerndem Hintergrund in der Kopfzeile).

Nun müssen noch die ergänzenden CSS-Dateien, die innerhalb des Templates Farb- und Header-Anweisung überschreibt, so dass aus Tigergreen, Tigerblue, Roberts zweifarbiger Tiger, Coffeblue oder Windmill und die in Farbe ganz abweichenden Tempalte Piano und Küste entstehen können.
Template TC0063 Piano
Und noch etwas ist hinzugekommen. Templates, die mit der Texteinteilung variieren mit einer, zwei oder drei Spalten mal so und mal so und in einer weiteren Demo (auch zum selber Probieren wer will) noch viel wilder gezeigt. Neben den Tempaltes mit fertig angelegten Spalten, die einfacher zu bedienen sind, dafür aber starrer in der Vorgabe, ist noch die Möglichkeit vorhanden, die Spalten selbst von Hand anzulegen und farbig zu unterlegen (denkbar auch mit Bilder) oder mit Rahmen zu versehen, was ebenfalls ausführlich demonstriert wird auf einigen Seiten.

  1. in der Verwandlung hier
  2. ein wenig hier
  3. am intesivsten in den Unterseiten der Sanbox.

Wobei in den in den Unterseiten der Sandbox alle möglichen Variationen gezeigt werden. Wer will kann selbst sich austesten, was er zu Wege bringt. Eine Kundin fluchte unlängst in einer Mail, dass sie Editland nicht schon längst entdeckt habe und sich so lange mit ihren Präsenzen abgemüht hatte. Dazu kann ich nur sagen, reinsurfen anschaun, Demopasswort abholen und wirklich einmal ansehen. Jeder der einen PC mit dem Internet Explorer 5.5 oder höher von Microsoft auf seinem Rechner hat, ist herzlich dazu eingelanden. So und nun geht es auch schon weiter, an diesem winterlichen Sonntag, denn ich will den Berg weg haben, bevor hier neue Fenster in das Büro eingebaut werden.

Die Artikelserie zum Template Tigergreen:

[Nachtrag] Schön, schön, schön. Für den IE 7 Beta muss an diesem Template nichts gemacht werden, auch wenn das noch nicht heißt, dass beim offiziellen Release des IE 7 alle meine Templates ohne Nacharbeit auskommen und sogar dieses hier kann unter umständen noch eine Nachbesserung am Ende erfordern. Aber soweit bin ich nun schon zufrieden. Achja, die Editland-Weiche ist aktuell noch so eingestellt, dass der IE7 abgewiesen wird. Zu gegebener Zeit wird auch dieser von Editland durchgelassen werden.

One Response to “Tigergreen neu aufgebaut”

  1. Silkester erzählt » Zwischenbericht Templaterie Says:

    […] Das Template ist jetzt robuster und es gibt in den Demoprovinzen gleich zwei Orte. Einmal die Demonstration, wie sich ein Template in Editland oder auch sonst mit CSS, verwandelt in der Demo „Die Verwandlung — von Tigergreen nach …“, die im Blog der Templaterie, als Robert dort Gastautor war, seinen Ausgang nahm [1] [2] [3] und nun Beitrag Nummer [4] erreicht. […]

Leave a Reply