Praxistest: Nützliches und Ärgerliches aus der Sicht behinderter Internetnutzer

Claudia Reiser wrote this 10:54:

Die Agentur User Vision hat eine Umfrage unter 208 behinderten Internetnutzern durchgeführt. Die Teilnehmer wurden gefragt, welche Faktoren ihnen beim Surfen helfen und welche ihnen am meisten Hindernisse in den Weg legen. Interessanterweise hat sich herausgestellt, dass einige der bisher als wichtig zur Unterstützung geltenden Mittel, wie z.B. das Setzen von alt-tags, an Wichtigkeit verloren haben. -> die Ergebnisse der Studie (englisch)

5 Responses to “Praxistest: Nützliches und Ärgerliches aus der Sicht behinderter Internetnutzer”

  1. einfach persoenlich Weblog Says:

    Barrierefreiheit Praxistest: Positive Faktoren der Sicht behinderter Internetnutzer

    Effektive Site-Suche, gute Navigation und klare sprechende Label bei Links sind die wichtigsten nützlichen Faktoren für behinderte Internetnutzer. Diese interessanten Ergebnisse liefert eine durchgeführte Nutzerbefragung der Agentur User…

  2. Peter Linzenkirchner Says:

    Ich wollte einen Trackback setzen, weil ich einen langen Kommentar zu dieser Studie geschrieben habe, hat aber nicht geklappt. Zumindest taucht er nicht auf … Also halt jetzt als Link: Usability-Faktoren bei behinderten Internet-Nutzern.

  3. tempa Says:

    Danke für das „Manuelle Trackbacken“.

    Sorry für den Umstand. Ich muss wohl Bad Behaviour durch SpamKarma2 ersetzen. Vielleicht hilft das für spätere Fälle.

  4. Blog von Enrico Reinsdorf » Welche Funktionen sollte eine Website für sehbehinderte Internetnutzer besitzen? Says:

    […] Auch der templaterie blog stellt sich dieser Frage. […]

  5. KMU-Blog » Intelligente Werbung Says:

    […] so langweilig wie barrierefrei-reisen.de muss man eine barrierefreie Seite auch nicht gestalten. Was gebraucht wird ist recht wenig, nur beachten sollte man […]

Leave a Reply