Meldungen vom IE7-Team von Microsoft

tempa wrote this 21:22:

Den Childselector fand ich eigentlich nie so glücklich als Hack. Die Wahrscheinlichkeit, dass zukünftige IE-Versionen diesen werden unterstützen, war sehr groß … und ätschbätsch genau.

Naja, ätschbätsch ist schlechter Stil und schließlich ist das ein guter Grund sich nun langsam Gedanken um einen Relaunch der Site zu machen. Als Webdesigner tun wir unser möglichstes, solche Fallen erst gar nicht aufkommen zu lassen und ich werde mit Sicherheit auch irgendwo nacharbeiten müssen. Allerdings in den meisten Fällen nur den Conditional Comment korriegieren und sehen, ob im IE7 neue Bugs entstanden sind. Man kann eben schlecht in die Zukunft sehen.

Jedenfalls ist das IE-Blog von Microsoft aktuell Pflichtlektüre, damit man weiß, wo man voraussichtlich hinlangen wird. Den Service, den Slashdot genießt, wird die Mehrheit im Netz nicht genießen dürfen.
Der Taucher, bei dem beim Scrollen eine Taschenlampe an geht, durch geschickten Umgang mit Tranzparenten PNG und Position fixed
So sehnlich wie das Update erwartet wird, man denke nur an den Taucher und die Möglichkeiten mit Transparenten PNGs und Position Fixed, werden voraussichtlich schneller als sonst größere Nutzerzahlen mit dem IE7 zu beobachten sein als bei früheren Updates.

4 Responses to “Meldungen vom IE7-Team von Microsoft”

  1. creisi Says:

    Den child selector (für alle nicht so kaputten Browser) habe ich dummerweise öfter benutzt. Wäre ja alles kein Problem, wenn beim IE 7 sonst auch sämtliche Bugs bereinigt wären und er damit auch zu den nicht so kaputten Browsern gehören würde.

    Allerdings habe ich den IE 6 meist auch in den Quirks Mode geschickt mit einem xml-Prolog (ja, damit er sich grösstenteils gleich verhält wie der IE 5.5 und ich nicht nochmals zusätzlich flicken muss, weil der 6er im Standards Mode wiederum andere Bugs hat). Wenn der IE 7 damit nicht in den Quirks Mode geht, könnte es dann wiederum funktionieren und und und…

    Also mir sind da einfach noch zu viele Wenns und Abers, als dass ich mir schon irgendwelche Sorgen machen würde. Wirklich wissen werde ich es erst, wenn ich mal einen IE 7 habe. Bis dahin aber bleibt alles mehr oder weniger Spekulation, trotz IE-Blog.

    Wie man es anpackt mit dem IE, auf irgend eine Art gibt es immer Probleme damit. Conditional Comments sind bestimmt oft vorzuziehen, aber was mir dabei nicht gefällt, ist die Tatsache, dass ich das dann in jeder html-Datei einfügen muss. Mit dem child selector betrifft das halt jeweils nur die css-Datei.

    Tja, und jetzt kommt der IE 7 und die Probleme könnten vorübergehend mehr werdem, weil ja damit die älteren IE nicht einfach so schnell verschwinden. Trotzdem ist das natürlich gut, dass der IE endlich etwas bugbereinigt wird und damit Hoffnung da ist, dass sich dieser Browser endlich auch mal an die Standards hält. We’ll see…

    Und da wir es schon von Horror-Geschichten haben: Happy Halloween 😉

  2. tempa Says:

    In einem oder diesem Beitrag steht, dass im Quirksmode das so bleibt, damit dürften Deine Seiten nicht vermutlich weiterhin so dargestellt werden. Ich denke aber schon, dass man mit einem Auge akutell auf dieses Blog schielen sollte, um schon mal seine typischsten Verfahrensweisen zu überprüfen, wenn er dann da ist und damit schnell auf Kundenreklamationen reagieren zu können, bzw. überhaupt zu wissen, welche Fehler man vermeiden kann. Denn das ist ja gerade der Vorteil. ich war z.B. ziemlich erstaunt, dass der für Slashdot vorgeschalgende Fix immer noch eine generelle Anweisung für alle IEs im conditional comment hat und kein konditional für 5 oder 6 vorgeschlagen wurde.

    Jetzt schon mit irgendwelchen spekulativen Korrekturversuchen anzufangen würde sicherlich zu weit führen.

    Und jupp: Happy Halloween

  3. creisi Says:

    Das mit den Kundenreklamationen und dem Wissen, was man vermeiden kann, stimmt natürlich. Da hilft das IE-Blog bestimmt.

  4. creisi Says:

    Hmmm, es scheint so, dass der xml-Prolog den IE7 nicht in den Quirksmode schickt -> The prolog, strict mode, and XHTML in IE. Eigentlich begrüssenswert. Also, ich bin wirklich sehr gespannt auf den IE7 und was der so mit meinen und anderen Seiten anstellt.

Leave a Reply