Vom Foto zur Zeichnung mit Photoshop

tempa wrote this 03:50:

Originalfoto Auf doublenine (link lost) habe ich ein Tutorial entdeckt: In fünf Schritten vom Foto zur Zeichnung.. Cool, gleich mal probieren. Also ein Foto geschnappt. Ich verwende das Photocase-Bild von Tschanga Hausfrauenklischee
Nick Slusarczyk (link lost) geht einen anderen Weg als ich sonst. Gewöhnlich mache ich ein Greyscale und spiele mit den Kontrasten. Es reichen meist ein sehr harter Kontrast und ein etwas weicherer, die man mit unterschiedlichen Opacitiy-Werten übereinanderlegt.

Meine Methode im Vergleich zu der von Nick Slusarczyk

  1. Dublizieren Strg+Shift+U um die Farbe ein Greyskale zu erhalten (gleich noch einmal dublizieren, denn wir brauchen zwei davon)
  2. Kontraste Helligkeit 40, Kontrast 100 das darüberligende Helligkeit -20 Kontrast 100 und Opacity 30.
  3. Kleine Momente des FrustsEntweder so wie ich das gewöhnlich macheSo gross … selber mit den dem Buntstift Farben flächig verteilen und dabei auch die Farben des Originals ignorieren (siehe Kleine Momente des Frusts (link lost) Ersatzweise ein Bsp. rechts) oder wie jetzt hier mehrere Ebenen des Originals über einander oberhalb der beiden Greyscale Ebenen und so lange gespielt bis mit Multiplizieren, Farbe und ineinander kopieren, bis es passt.

Originalfoto Foto Greyscale Recolored

Bei der Methode mit von Nick Slusarczyk über den selektiven Weichzeichner überspringe ich die Schritte drei und vier. Die weiteren Schritte hatten nicht das gewünschte Ergebnis erbracht. Auch habe ich an den ersten Schritt noch ein Scharfzeichnen gesetzt. Und dann wieder beim 5 Schritt eingesetzt

Originalfoto Outlined Recolored

Jetzt habe ich also zwei Methoden, um aus einem Foto ein einen Comic zu machen. Auch gut.

Übrigens das Bild oben kombiniert die Methoden und spielt noch einmal mit Opacity in den verschiedenen Ebenen. Auch wirken sich nun die Schritte in Fünf hier wieder positiv aus.

Ursprünlich am 28. Mai 2005 unter blog.templaterie.de/wordpress publiziert.

Leave a Reply