Aufregung um IE7 Beta

tempa wrote this 12:44:

Manche Statement scheinen irgendwie nicht ausgegoren. In der Diskussion um den neuen IE7 heißt u.a.

“Thankfully, the practice of browser sniffing is being replaced with the simpler and more robust technique of object detection. Instead of testing for a browser name and/or name, simply test whether a specific method or property is supported. Then your tests will continue to work in IE7, IE8 . . . ad infinitum.”

Ein Zitat, das von Molly Holzschlag in dem Beitrag That’s why it’s Called Beta Jeremy Keith zuschreibt.

Verwendet man nur noch Objekte und Methoden, die in allen Ausgabegeräten zuverlässig funktionieren, dann gehen wir in der Entwicklung um Jahre zurück. Vielleicht aber sollte man tatsächlich konsequent das Unvermögen einiger Browser ignorieren und stets darauf verweisen, dass die Hersteller der Ausgabegeräte sich im W3C darauf geeinigt haben, diese Standards zu unterstützen. Wenn also die Seite validiert aber in einigen Browser grottig dargestellt wird, bittet man eben Kunden sich direkt an den Herrsteller des Ausgabegerätes zu wenden, mit der Bitte den Mangel dort zu beheben, wo er auftritt.

Das aber wird nicht passieren, also wird man doch wieder Browsersniffing betreiben und mit neuen Ausgaben der Augabegeräte brav auf die Beauftragung durch die Kunden warten um den nächsten Hack zu implementieren, der die neusten Browser erkennt und deren Fehler ausbügelt.

Schöne heile Internetwelt. 😀

Leave a Reply